Ratskandidaten und Reserveliste gewählt

Stadtverband


Günther Borchard, Ursula Hahne-Eichhorn und Klaus-Peter Hohenner. (v.l.n.r)

Blomberg. Im Rahmen einer Wahldelegiertenkonferenz hat der SPD-Stadtverband Blomberg seine Kandidatinnen und Kandidaten für die Wahlkreise und die Reserveliste für die am 25. Mai stattfindende Kommunalwahl aufgestellt. Die Blomberger SPD präsentiert sich den Wählerinnen und Wählern mit einer Mischung aus erfahrenen Kommunalpolitikern/innen für die einzelnen Wahlkreise und neuen Gesichtern auf der Reserveliste sowie bei den Direktvertretern für einzelne Wahlkreise.

Stadtverbandsvorsitzender Gottfried Eichhorn: „Mit diesem Team sind wir für die kommende Wahl personell gut aufgestellt. Zusammen mit unserem Bürgermeister Klaus Geise wollen wir unter dem Motto „Blomberg 2020Zusammen Zukunft“  in den kommenden Wochen einen engagierten und zugleich sachlichen Wahlkampf führen und unser Programm und unsere Kandidaten den Blombergerinnen und Blombergern vorstellen.  Am Ende bin ich zuversichtlich, dass Klaus Geise auch nach dem 25. Mai unser Bürgermeister sein wird und er sich weiterhin auf eine starke SPD-Fraktion stützen kann.“

Als Kandidaten für die einzelnen Wahlkreise (in Klammern Wahllokale bzw. Ortsteile) wurden benannt: Rolf Schlüter (Eschenbruch, Kindergarten Steinkuhle), Gottfried Eichhorn (Seniorenheim „Abendfrieden“), Werner Radau (Gaststätte Ulmeneck), Ursula  Hahne-Eichhorn (Grundschule „Am Paradies“), Ralf Büscher (ev.-luth. Gemeindehaus), Stephan Sauer (Elisenstift Lehmbrink), Klaus-Peter Hohenner (Schießhalle), Michael Reuter (Kulturhaus „Alte Meierei), Renate Pellmann (Phoenix Contact), Sonja Volmer (Höntrup, Tintrup, Maspe), Jens Blanke (Herrentrup, Reelkirchen), Wolfgang Milinski (Altendonop, Dalborn, Donop), Günther Borchard (Cappel, Kleinenmarpe, Mossenberg/Wöhren), Timo Möller (Großenmarpe), Helmut Schröder (Brüntrup, Istrup I, Wellentrup), Jürgen Berghahn (Istrup).

Die Reserveliste führen an: Günther Borchard, Ursula Hahne-Eichhorn und Klaus-Peter Hohenner. Nach den jetzigen Ratsmitgliedern folgen: Thorsten Klatt van Eupen, Kerstin Kupfer, Tim Geise, Elke Redeker, Andreas Lühr, Detlef Breuer und Christian Gröne.

 
 

WebsoziCMS 3.8.9 - 001446958 -

18.09.2019 18:36 Katja Mast zu Paketboten-Schutz-Gesetz
Heute bringt das Bundeskabinett das Paketboten-Schutz-Gesetz auf den Weg. Die Nachunternehmerhaftung kommt. SPD-Fraktionsvizechefin Mast sagt: „Das ist eine klare Ansage an die schwarzen Schafe der Branche.“ „Arbeit unterliegt dem Wandel. Gerade der Online-Handel boomt. Immer mehr Päckchen werden verschickt. Deshalb haben wir als SPD-Fraktion versprochen, dass sich die Arbeitsbedingungen von Paketboten spürbar verbessern. Bundesminister Hubertus

18.09.2019 18:34 Michael Groß zu Betrachtungszeitraum Mietspiegel
Mit dem heutigen Kabinettsbeschluss konnte die SPD einen weiteren Erfolg für die Stärkung des sozialen Mietrechts erreichen. Ab nächstem Jahr soll der Betrachtungszeitraum für die ortsübliche Vergleichsmiete von vier auf sechs Jahre im Mietspiegel erhöht werden. „Das ist auch ein großer Erfolg für Bundesjustizministerin Lambrecht, die das Thema Mietrecht zur Chefinnensache erklärt hat. Wir dämpfen

16.09.2019 18:36 „Klima schützen heißt Zukunft gewinnen“
Wenige Tage vor dem Klimakabinett am Freitag hat die SPD ihre Anforderungen an eine Einigung unterstrichen: Die Klimaziele bis 2030 müssten verlässlich erreicht werden – und vor allem Menschen mit kleinen Einkommen dürften nicht überfordert werden. Bei der richtigen Mischung aus Förderung und Steuerung gebe es aber auch gute Chancen für neue Jobs in einer

13.09.2019 18:54 #unsereSPD – Die Tour
#unsereSPD – Die Tour macht am Samstag Halt in Filderstadt.Wir übertragen live ab 16 Uhr.Sei dabei! Livestream auf https://unsere.spd.de/home/

13.09.2019 18:50 René Röspel zu Roadmap für Forschungsinfrastrukturen
Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) hat heute die neue Roadmap für Forschungsinfrastrukturen vorgelegt. Damit werden drei Infrastrukturvorhaben aus den Bereichen Klimaforschung, Materialforschung und Medizin nachhaltig unterstützt. Die durch die Roadmap zur Verfügung gestellten Aufbaumittel betragen pro Projekt mehr als 50 Millionen Euro. „Was lange währt, wird endlich gut: Bereits 2017 wurden elf Projekte

Ein Service von info.websozis.de