Willkommen auf der Homepage des SPD Stadtverbands Blomberg

 
 

Topartikel Kommunalpolitik Solider Haushaltsplan trotz angespannter Rahmenbedingungen

„Haushaltsplanung in Blomberg ist kein Wunschkonzert“

Blomberg. Erstmalig brachte in der  Oktober-Ratssitzung der neue Beigeordnete und Kämmerer, Christoph Dolle,  den Haushaltsplan ein. Trotz allgemeiner  Kostensteigerungen, erheblich höherer  Kreisumlage und einem strukturellen  Defizit kommt der solide aufgestellte  Haushaltsplanentwurf ohne Steuererhöhungen und Gebührenanpassungen  aus. Auch ein Haushaltssicherungskonzept ist mittelfristig nicht zu befürchten. Die extremen Rahmenbedingungen machen sehr deutlich, wie groß die Herausforderungen bei der Aufstellung des  Haushaltsplans gewesen sind.

Veröffentlicht am 24.10.2018

 

Kommunalpolitik Zweite Chance

Nächträgliche Schulabschlüsse sind weiterhin möglich

Blomberg. In seiner Septembersitzung beriet der Ausschuss für Schule, Sport und Kultur über einen Antrag der SPD-Fraktion, auch zukünftig Interessierten aus Blomberg den nachträglichen Erwerb
von Schulabschlüssen auf dem zweiten Bildungsweg an der Volkshochschule (VHS) Detmold zu ermöglichen. Das Gremium folgte einstimmig dem Antrag der Sozialdemokraten.

 

Veröffentlicht am 24.10.2018

 

Ausschussvorsitzender Klaus-Peter Hohenner Kommunalpolitik Kunstrasenplatz weiter in der Projektierung

Stadt will weiteres Förderprogramm nutzen

Istrup. Bereits im laufenden Haushalt  2018 waren für den Bau eines Kunstrasenplatzes in Istrup 950.000 Euro eingeplant, allerdings ist an eine kurzfristige  Auftragsvergabe momentan noch nicht  zu denken. In Absprache mit dem Stadtsportverband setzt die Stadt weiterhin auf öffentliche Förderung und die finanzielle Unterstützung Dritter, um das  Projekt mit möglichst geringen Eigenmitteln umsetzen zu können.  Im Rahmen einer Sitzung unmittelbar nach der Sommerpause votierte der  Stadtrat einstimmig für eine zusätzliche  Bewerbung auf das Förderprogramm  „Sanierung kommunaler Einrichtungen  in den Bereichen Sport, Jugend und Kultur“ aus August 2018 des Bundesinstituts  für Bau-, Stadt- und Raumforschung  (BBSR) im Bundesamt für Bauwesen und  Raumordnung. Bestandteil des Beschlusses ist zudem die erforderliche Zusage,  die Maßnahme bei Bewilligung der Zuwendung auch umzusetzen.

Veröffentlicht am 24.10.2018

 

Kommunalpolitik Viele Details für Vattipark-Neugestaltung beschlossen

Attraktive Wegebeziehungen zur Altstadt

Blomberg. In zwei arbeitsintensiven  Sitzungen hat der Fachausschuss für  Bauen und Umwelt einen Durchbruch  bei den zahlreichen Facetten zur Neugestaltung des Vattiparks erreicht.  Ausschussvorsitzender Günther Borchard  (SPD): „In sehr konstruktiver Diskussion  haben wir im Konsens insbesondere die  Wegeführung und ihre Ausgestaltung  beschlossen. Mit dem erzielten Ergebnis  bin ich sehr zufrieden.“

 

 

Veröffentlicht am 24.10.2018

 

Kommunalpolitik Feuerwehrgerätehaus Herrentrup auf gutem Weg

Erster Spatenstich als Startschuss

Herrentrup. Mittlerweile sind die Konturen des Gebäudes an der Herrentruper  Ortsdurchfahrt (B 1) schon sehr gut zu  erkennen: Das neue Feuerwehrgerätehaus  nimmt Formen an. Den Startschuss für  das Bauprojekt lieferte unter den Augen  vieler Interessierter ein gemeinsamer  erster Spatenstich der am Bau Beteiligten.

Für Bürgermeister Klaus Geise ein positives Signal, wenngleich er offen einräumte, dass das alte Gerätehaus schon  lange nicht mehr die Anforderungen  erfüllte, die heute Standard sind. Fehlende  Parkplätze, eine zu kleine Fahrzeughalle,  fehlende Umkleideräume und Sicherheitsmängel bedeuteten das endgültige  „Aus“ für den traditionsreichen Altstandort. „Auf der Grundlage des gültigen  Brandschutzbedarfsplan hat es bereits  2015 erste Planungsentwürfe für die Neuerrichtung, zunächst am alten Standort,  gegeben,“ so Geise. SPD-Ratsmitglied Jens Blanke führt fort:  „Für die Errichtung des eingeschossigen,  in massiver Bauweise geplanten Gebäu- des sind knapp 800.000 Euro veranschlagt.  Das neue Feuerwehrgerätehaus mit einer  Nutzfläche von ca. 307 m² bietet dann  Platz für zwei Feuerwehrfahrzeuge und  enthält moderne Umkleide-, Sanitär- und  Schulungsräume. Ziel ist es, das Gebäude  bis Weihnachten 2018 wetterfest fertigzustellen. Wir gehen aktuell von einer Gesamtbauzeit von ca. zehn Monaten aus.“  

Veröffentlicht am 24.10.2018

 

RSS-Nachrichtenticker

RSS-Nachrichtenticker, Adresse und Infos.

 

WebsoziCMS 3.7.1.9 - 001385179 -

11.12.2018 20:45 10 Jahre Lebensmittel ohne Gentechnik sind ein großer Erfolg
Eine im Auftrag der SPD-Bundestagsfraktion erstellte Analyse zeigt, dass ‚Ohne Gentechnik‘ ein sehr erfolgreiches Marktsegment ist. Seit zehn Jahren gelten für das Label klare und strenge gesetzliche Vorgaben. Angebot und Nachfrage nach Milch, Eiern, Käse und Fleisch von Tieren, die ohne Gentechnik gefüttert wurden, wachsen weiter. „Das freiwillige Label ‚Ohne Gentechnik‘ sorgt für mehr Transparenz für

11.12.2018 20:41 Gute-Kita-Gesetz: mehr Qualität, weniger Gebühren
Der Bundestag beschließt diese Woche das Gute-Kita-Gesetz. Katja Mast sagt: Der Bund investiert 5,5 Millarden Euro für gute Kitas – und damit für gute Kinderbetreuung. „Das Gute-Kita-Gesetz kommt! Damit lösen wir unser Versprechen ein: mehr Qualität, weniger Gebühren.  Für die SPD-Bundestagfraktion ist klar: Jedes Kind muss die gleichen Chancen auf gute Kinderbetreuung haben. Dafür investiert der Bund

11.12.2018 20:37 Patienten brauchen eine sichere Versorgung mit Arzneimitteln
Die gesundheitspolitische Sprecherin der SPD-Bundestagfraktion, Sabine Dittmar, äußert sich zu den Vorschlägen zur Weiterentwicklung der Apotheken, die Gesundheitsminister Spahn heute vorgestellt hat. „Seit dem EuGH-Urteil haben wir mit der Diskussion über das RX-Versandhandelsverbot zwei Jahre verloren. Die Vorschläge, die Gesundheitsminister Spahn jetzt vorgelegt hat, sind uns teilweise gut bekannt. Wir selbst haben sie in ähnlicher Form schon vor Monaten in

09.12.2018 19:38 Europa ist die Antwort
Die kommenden Jahre werden entscheidend dafür sein, ob wir die großen Aufgaben der Zeit gemeinsam anpacken – und bewältigen. Ob wir der europäischen Idee neuen Schub geben. Oder ob der Weg zurück führt in nationalstaatliches Klein-Klein – und wir die Weltpolitik der anderen nur an der Seitenlinie kommentieren und erdulden. Um nichts weniger geht es

07.12.2018 21:15 Einrichtung einer Europäischen Arbeitsbehörde
Mit der Einigung der europäischen Arbeitsminister auf eine Europäische Arbeitsbehörde ist ein Schritt hin zu einem sozialeren Europa getan. Die Europäische Kommission hatte diesen Vorschlag unterbreitet, nun muss noch das Europäische Parlament zustimmen. „Vor einem Jahr haben die Staats- und Regierungschefs der EU beschlossen, mehr zu tun für soziale Rechte, wie den Zugang zu Sozialschutz,

Ein Service von info.websozis.de