Willkommen auf der Homepage des SPD Stadtverbands Blomberg

 
 

Topartikel Bundespolitik Henning Welslau vor Ort

Blomberg. Am kommenden Freitag wird der Bundestagskandidat der SPD, Henning Welslau, auf dem Blomberger Wochenmarkt eine Sprechstunde abhalten.

Am Vormittag besteht vor dem Wahlsonntag noch mal die Gelegenheit persönlich  mit Welslau zu sprechen. Interessierte können sich am Wahlstand der SPD an der Rückseite des Rathauses melden.

Nachdem Welslau in den vergangenen Wochen mehrere hundert Hausbesuche in Blomberg durchgeführt hat, freut er sich ein weiteres Mal mit Blomberger Bürgerinnen und Bürger ins Gespräch zu kommen: „Wie bei den Hausbesuchen erwarte ich, dass mir die Bürgerinnen und Bürger Anregungen und Vorschläge zu verschiedenen Themen mitgeben werden, die ich dann bei erfolgreichem Einzug in den Bundestag gerne weiterverfolge.“

Veröffentlicht am 20.09.2017

 

Klaus-Peter Hohenner Kommunalpolitik Großgemeinde wird Kunstrasenplatz in Istrup bekommen

Diskussion um Standort abgeschlossen

Blomberg. Die Entscheidung zum Standort eines Kunstrasenplatzes in der Großgemeinde ist gefallen: Einmütig votierten alle Fraktionen für die Umwandlung des derzeitigen Rasenplatzes in Istrup. Ausschlaggebendes Argument war hierbei die zentrale Lage in der Großgemeinde, da alle Fußballvereine Nutzungszeiten auf der dann neu errichteten Anlage bekommen sollen. Klaus-Peter Hohenner (SPD), Vorsitzender der Fachausschusses für Schule, Sport und Kultur: "Wir haben bei unserer Entscheidung zwischen den Anträgen bewusst nicht die Finanzdiskussion in den Vordergrund gestellt, zumal sie sich in einer gleichen Größenordnung bewegen. Ausschlaggebend war die Verbesserung der Infrastruktur für die gesamte Großgemeinde, ohne das es dabei Verlierer geben könnte, wie zum Beispiel die Leichtathleten der LG Lippe-Süd."
 

Veröffentlicht am 23.08.2017

 

Kommunalpolitik Moderne Rettungswache im Bau

Fünf-Millionen-Investition durch Johanniter-Regionalverband

Blomberg. Auf rund 17.000 m² entsteht  in Blomberg Sicherheit auf modernstem  Standard: Im Gewerbegebiet Feldohlentrup wird ein großes Zentrum für die  unterschiedlichen Aktivitäten des Johanniter-Regionalverbandes Lippe-Höxter gebaut. Anfang nächsten Jahres,  so hofft Vorstand Matthias Schröder,  werden die 46 haupt- und rund 30 ehrenamtlichen Johanniter-Mitarbeiter ihr  neues Zuhause finden. Auf dem ehemaligen städtischen Areal  bauen die Johanniter weiterhin eine neue  Rettungswache für den Kreis Lippe.

Veröffentlicht am 20.08.2017

 

Ursula Hahne-Eichhorn Kommunalpolitik Integrationszentrum als Ort der Begegnung für alle Bürger

Breiter Konsens über inhaltliche Ausrichtung

Blomberg. Der Fachausschuss für Senioren, Jugend und Soziales hat jetzt der  Erarbeitung einer Kooperationsvereinbarung zwischen der Stadt Blomberg,  dem Kreis Lippe und dem SOS Kinderdorf  e.V. zum Betrieb des neuen Integrationszentrums „Im Paradies“ (IZIP) bei  nur einer Gegenstimme zugestimmt. Das  dort vorgestellte Grobkonzept soll nun  in diese Richtung verfeinert werden. Ratsfrau Ulla Hahne-Eichhorn (SPD): „Im  Kern ist vorgesehen, dass das IZIP ein Ort  der Begegnung für Bürger, Einwohner und  Geflüchtete werden soll. Unterschiedliche  Angebote sollen gebündelt werden. Interessierte Bürgerinnen und Bürger sollen  Ansprechpartner und Raum für Austausch  und ehrenamtliches Engagement finden.  Diverse Angebote und wöchentliche Aktivitäten sollen den Flüchtlingen eine  Hilfestellung bieten, sich in der Gemeinde  ein- und zurechtzufinden“, so die 1. Stellvertretende Bürgermeisterin.

Veröffentlicht am 20.08.2017

 

Kommunalpolitik Integrationszentrum bekommt passenden Partner

SOS-Kinderdorf e.V. mietet für 10 Jahre

Blomberg. Mit dem Umzug des SOS- Beratungszentrums von Schieder nach  Blomberg bekommt die Nelkenstadt viel  sozialpädagogische Kompetenz. Unlängst  unterzeichneten Bürgermeister Klaus  Geise und der Einrichtungsleiter des  SOS-Kinderdorf e.V., Anton Schuff, einen  zehnjährigen Mietvertrag über die Räume  der ehemaligen Grundschule am Paradies.  

Veröffentlicht am 20.08.2017

 

RSS-Nachrichtenticker

RSS-Nachrichtenticker, Adresse und Infos.

 

WebsoziCMS 3.5.2.9 - 001291322 -

19.10.2017 19:21 Der schwarzen Ampel gehören drei Klientelparteien an
Carsten Schneider im Interview mit der WELT Carsten Schneider, Erster Parlamentarischer Geschäftsführer der SPD-Fraktion, erwartet interessengeleitete Politik der Jamaikapartner. Seine Fraktion werde seriöse Oppositionsarbeit leisten – AfD und Linke sieht er im polemischen Überbietungswettbewerb. Das gesamte Interview auf spdfraktion.de

16.10.2017 21:42 Schulen verdienen Unterstützung in ihren Aufgaben
Der IQB-Bildungstrend bescheinigt negative Trends in der Kompetenz der Schüler in den Fächern Deutsch und Mathematik. Ein weiterer Appell an die Bundesregierung, die Länder in ihrer wichtigen Kernkompetenz – der Schulpolitik – zu unterstützen. Die SPD-Bundestagsfraktion fordert: das Kooperationsverbot muss weg. „Der IQB-Bildungstrend 2016 hat erneut gezeigt, dass Geschlecht, soziale Herkunft und Zuwanderungshintergrund einen Einfluss

16.10.2017 21:40 Niedersachsen-Wahl 2017 „Fulminanter Erfolg“
Drei Wochen nach der Bundestagswahl hat die SPD die Landtagswahl in Niedersachsen spektakulär gewonnen. Die Sozialdemokratie unter Ministerpräsident Stephan Weil legt deutlich zu und wird erstmals seit 1998 wieder stärkste Kraft. Eine Fortsetzung von Rot-Grün ist aber nicht möglich. weiterlesen auf spd.de

11.10.2017 18:27 #SPDerneuern
Wir müssen uns neu aufstellen. Wir müssen uns erneuern. Dazu wollen unsere Mitglieder einbeziehen, damit wir gemeinsam unserer SPD zu neuer Stärke verhelfen. Für den Erneuerungsprozess wollen wir uns Zeit nehmen. Folgendes haben wir vor: In den kommenden Wochen führen wir acht regionale Dialogveranstaltungen in ganz Deutschland durch, zu denen wir alle Mitglieder einladen. Bei diesen acht

09.10.2017 18:28 Martin Schulz – Neustart für die SPD
Wir haben eine schwere Wahlniederlage erlitten und das historisch schlechteste Wahlergebnis der SPD seit Gründung der Bundesrepublik Deutschland eingefahren. Wir haben die vierte Wahlniederlage in Folge bei einer Bundestagswahl erlebt. Das ist bitter für die gesamte Partei. Das ist bitter für uns alle, die wir als Parteimitglieder oder Unterstützer engagiert gekämpft haben. Und es ist

Ein Service von info.websozis.de