Straßenerneuerungen für 1,158 Mio. Euro

Kommunalpolitik


Günther Borchard

Fünfjähriges Arbeitsprogramm beschlossen

Blomberg. Der Ausschuss für Bauen und  Umwelt hat trotz schwieriger Haushaltslage die Sanierung verschiedener Straßen  im Gemeindegebiet für 2017 beschlossen  und für die Folgejahre bis 2021 ein Arbeitsprogramm aufgestellt. Das Gesamtvolumen für die Jahre 2017 bis 2021 beläuft sich auf knapp 1,2 Mio. Euro. Die Maßnahmen und das Programm wurden  einstimmig im Ausschuss beschlossen.

 Die Verwaltung erstellte im Vorfeld eine  Liste mit beschädigten Straßen und Wegen, die auch die von den Ortsvorstehern  und Anwohnern gemeldeten Schäden  umfasst. Auf Basis dieser Liste fand im  Herbst vergangenen Jahres eine erste  Bereisung der Straßenabschnitte durch  Mitglieder des Ausschusses statt. Da die  Liste nicht vollständig war, wurde vereinbart, frühzeitig in Sommer 2016 eine  zweite Bereisung anzusetzen, um weitere  Straßen und Wege zu besichtigen. Auf  dieser zweiten Bereisung informierte die  Verwaltung umfassend über die vorgeschlagenen Maßnahmen. Über den Sommer hinweg erstellte die Verwaltung eine  detaillierte Prioritätenliste für die Jahre  2017 bis 2021, die in der November-Sitzung  des Fachausschusses beraten und beschlossen wurde.  „Für die weitere Beratung war es sehr  hilfreich, die Straßenschäden selbst in  Augenschein zu nehmen“, hält der   Vorsitzende des Ausschusses, Günther  Borchard (SPD), die Bereisung für unerlässlich und fährt fort: „Nur dadurch  konnten wir uns vor Ort ein eigenes Bild  von dem Zustand machen. Notwendige  Erneuerungen sind dann leichter zeitlich  zu priorisieren und einzuordnen.“  Die Beschlussfassung erfolgte jetzt, denn  so Borchard weiter: „Schon im Zuge der  Haushaltsplanberatungen für das Jahr  2017 sollte das weitere Vorgehen in der  Straßensanierung festgelegt werden. Der  Umfang und die Reihenfolge der vorgesehenen Maßnahmen haben sowohl im  Hinblick auf das anzusetzende Kostenvolumen als auch für die Unterteilung in  `konsumtive´ sowie `investive´ Maßnahmen  unmittelbaren Einfluss auf den Haushalt.“  Das Arbeitsprogramm enthält für die  nächsten Jahre die zeitliche Abarbeitung  der Einzelmaßnahmen mit den zu erwartenden Baukosten und der Einordnung  in die Kategorien „Unterhaltung“ bzw.  „Investition“. „Mit dem gefassten Beschluss will der  Ausschuss Planungssicherheit sowohl für  die Verwaltung als auch für die jeweils  betroffenen Anwohner und deren frühzeitiger Benachrichtigung sicherstellen“,  erläutert Borchard das zentrale Anliegen  des Ausschusses. „Der Ausschuss erwartet von der Verwaltung, dass Anwohner  zukünftig rechtzeitig und umfassend über  Straßensanierungsmaßnahmen informiert  werden. Dies ist notwendig, damit sich  die von diesen Straßenbaumaßnahmen  Betroffenen frühzeitig auf die auf sie ggf.  zukommende finanzielle Belastung einstellen könnten.“ Für 2017 sind folgende Sanierungen geplant: die Wiesenstraße in Istrup, das  Reinkental, 2. Teil in Eschenbruch sowie  drei Fußwege in der Kernstadt (Fa. Stumpf  B1/Feldohlentrup, Zugang Neuer Weg/ Kulturhaus, An der kleinen Mauer).

 
 

WebsoziCMS 3.5.2.9 - 001283766 -

24.09.2017 19:52 „Wir werden die Demokratie verteidigen!“
Die SPD will angesichts herber Verluste bei der Bundestagswahl in die Opposition gehen. Kanzlerkandidat Martin Schulz will den Erneuerungsprozess der Partei als Vorsitzender vorantreiben. Er sprach von einem „schweren und bitteren Tag“ für die SPD. Als wichtigste Aufgabe für die Sozialdemokratie nannte Schulz den Kampf gegen Rechts. weiterlesen auf spd.de

21.09.2017 19:44 Es ist Zeit für mehr Gerechtigkeit
Es sind nur noch wenige Stunden bis die Wahllokale öffnen. Wir kämpfen unermüdlich für mehr Gerechtigkeit. Diese vier Kernprojekte gibt es nur mit einer SPD-Regierung. Garantiert! Gerechte Löhne für Frauen und Männer. Bessere Schulen. Sichere und stabile Renten. Mehr Zusammenhalt in Europa. Am Sonntag beide Stimmen für die SPD! Unser Regierungsprogramm

21.09.2017 18:45 Du willst mit anpacken?
Um den Wahlsieg zu erreichen und Martin Schulz zum Kanzler zu machen, braucht es jeden und jede. In den letzten 72 Stunden klopfen wir an Türen, sprechen mit Menschen, zeigen Freunden wofür die SPD steht und diskutieren mit Interessierten im Netz. Wir wollen, dass die Menschen erfahren: Martin Schulz hat einen Plan für das Land.

20.09.2017 06:31 Weltkindertag 2017: „Kindern eine Stimme geben!“
Der diesjährige Weltkindertag am 20. September steht unter dem Motto „Kindern eine Stimme geben!“ Wenige Tage vor der Bundestagswahl macht das den Handlungsbedarf deutlich. Wir Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten wollen Kinder und Jugendliche in Zukunft noch stärker beteiligen. Und wir werden das Wahlalter bei Bundestagswahlen absenken. „Wir wollen, dass künftig auch auf Bundesebene Jugendliche bereits ab

19.09.2017 19:29 Flüchtlingskindern eine Chance durch Bildung geben
Weltweit sind über die Hälfte aller Flüchtlinge Kinder, unter den Rohingya-Flüchtlingen aus Myanmar sind es sogar 60 Prozent. Am morgigen Weltkindertag rückt das Schicksal von Flüchtlingskindern in den Mittelpunkt. Sie haben nicht nur ihr Zuhause verloren. Die meisten werden auch ihrer Zukunft beraubt, indem sie keinen Zugang zu Bildung erhalten. Die SPD-Bundestagsfraktion setzt sich im

Ein Service von info.websozis.de